Allgemeine Geschäftsbedingungen der HARANNI ACADEMIE

Haranni Academie für Heilberufe GmbH
Schulstraße 30
44623 Herne
Tel.: 02323/9468-300
Fax: 02323/9468-333

E-Mail: info@haranni-academie.de

Geschäftsführer:
Dr. Elisabeth Hinz
Joachim Bohl
Leitung: Christiane Fork

Amtsgericht Bochum
HRB 9505
St.-Nr.: 325/5859/0369

Bankverbindung
IBAN DE17 43070061 0608637500
BIC DEUTDEDE430

im Folgenden: „HARANNI“

§ 1 Geltungsbereich, Begriffsbestimmungen

HARANNI bietet Kurse im gesamten Bereich des zahnärztlichen/medizinischen Wissens, insbesondere praxisorientierte Fortbildungskurse für Zahnärzte/Ärzte, zahnärztliche/medizinische Assistentinnen, zahnärztliche/medizinische Helferinnen und Zahntechniker an.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Ein Unterrichtsvertrag kommt durch Ausfüllen der im Programm beigefügten Anmeldung in Form einer Postkarte durch den Kunden (Angebot) und Kursbestätigung in Textform durch HARANNI (Annahme) zustande.

(2) Ein Unterrichtsvertrag kommt auch zustande durch Ausfüllen des auf der Internetseite von HARANNI vorhandenen Online-Anmeldeformulars und dessen Abschicken (Angebot) und Kursbestätigung durch HARANNI (Annahme). Unmittelbar nach Ausfüllen und Absenden des Anmeldeformulars erhält der Kunde eine Bestätigungs-E-Mail. Durch diese E-Mail wird lediglich der Zugang seiner Erklärung bestätigt, aber noch kein verbindlicher Unterrichtsvertrag geschlossen.

(3) Ein Unterrichtsvertrag kommt auch zustande durch Übersendung eines Faxes oder einer E-Mail und dessen Abschicken (Angebot) und Kursbestätigung durch HARANNI (Annahme).

§ 3 Unterrichtsbedingungen

(1) Der beauftragte Referent ist für die Qualität und die Art der Vermittlung seines Kurses verantwortlich.

(2) Geringfügige Änderungen des Kursablaufes bleiben vorbehalten. Bei Erkrankungen oder sonstiger Verhinderung eines oder mehrerer Vortragender wird der Anspruch auf die volle Kursgebühr nicht gemindert. HARANNI ist zudem berechtigt, den Kurs durch andere Vortragende abhalten zu lassen bzw. die Kurszeiten zu ändern.

(3) Die Vervielfältigung der Kursunterlagen ist nicht gestattet. Auch die Weitergabe der Kursunterlagen an Dritte im Original oder als Vervielfältigung ist untersagt. Verstöße werden urheberrechtlich verfolgt.

§ 4 Zahlungsbedingungen

(1) Die Kursrechnung ist 30 Tage vor Kursbeginn fällig.

(2) Die Zahlung kann durch Überweisung auf unser Bankkonto oder durch Übersendung eines Verrechnungschecks erfolgen.

§ 5 Rücktritt und Folgen

(1) Der Kunde ist berechtigt ohne Angabe von Gründen vom Unterrichtsvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt bedarf zu seiner Wirksamkeit der Textform. Bei einer Stornierung 42 Tage vor Kurs beginn entfällt die Zahlung der Kursgebühr. Bei einer Stornierung ab 41 Tagen vor Kursbeginn erhält der Kunde eine Gutschrift in voller Höhe, die innerhalb eines Jahres mit einem beliebigen anderen Kurs von HARANNI verrechnet werden kann. Bei einer Stornierung 21 Tage vor Kursbeginn verfällt die Kursgebühr.

(2) Einzelne Kurse eines Curriculums/einer Kursreihe unterfallen nicht dem Rücktrittsrecht.

(3) Der Kunde ist, wenn die vollständige Kursgebühr entrichtet wurde, berechtigt, seinen Kursplatz auf einen Ersatzteilnehmer zu übertragen.

(4) Beendet der Kunde den Kurs infolge Rücktritts vorzeitig und hat er bereits Kursunterlagen erhalten, so ist er verpflichtet, diese zurückzugeben.

(5) HARANNI behält sich vor, angekündigte Kurse bis 28 Tage vor Kursbeginn abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 15 nicht erreicht wird oder bei dauerhafter Verhinderung oder Ausfall der Referenten oder aufgrund höherer Gewalt.

(6) Muss ein Kurs aus den o.g. Gründen abgesagt werden, wird HARANNI den Kunden schnellstmöglich darüber informieren.

(7) In jedem Falle beschränkt sich die Haftung ausschließlich auf die Kursgebühr. Weitergehende Ansprüche, wie Kostenerstattung für Übernachtung und Reise, sind ausgeschlossen, außer in Fällen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von HARANNI.

(8) Bereits bezahlte Kursgebühren werden innerhalb von 10 Tagen zurückerstattet.

§ 6 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

§ 7 Datenschutz

HARANNI ergreift umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen, um die Sicherheit der personenbezogenen Daten des Kunden zu gewährleisten. Personenbezogene Daten des Kunden werden nur zu den Zwecken verarbeitet, zu denen er diese angegeben hat, es sei denn, er erteilt darüber hinaus eine gesonderte Einwilligung. Eine Löschung der Daten erfolgt, sobald der für die Erhebung der Daten erforderliche Zweck erfüllt ist, es sei denn es sind gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu wahren. Im Übrigen wird auf die Datenschutzerklärung auf www.haranni-academie.de/datenschutz/ verwiesen.

§ 8 Schlussbestimmungen

(1) Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt Deutsches Recht. Vertragssprache ist Deutsch.

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechtes finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sollten ein oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der gesamten AGB nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die geltende gesetzliche Regelung ersetzt. Gleiches gilt im Falle einer Lücke.